Großmütterchen Hatz Salon Orkestar – Terry Goes Around

Eiffelbaum Records
Ternitz 2014

Diese attraktive Oststeirerin ist sowas von keinem Großmütterchen – jünger als ich und ein reines Energiebündel – wenn sie ihr scheinbar gewichtsloses Akkordeon mit zarten Händen ohne Mühen hebt und senkt, quetscht und zieht – und dabei noch auf einem Bein steht – wenn sie nicht gerade quer über die Bühne zu ihren Musikern tanzt.

Sie hat es mit Ziffern – weil sie mit dem Konzert in der Pangea Reihe der Postgarage Graz gerade ihren fünften Band-Geburtstag feiert, stellt sie dem Publikum Rechenaufgaben und Quizfragen, wie zum Beispiel, welcher Buchstabe in den Vornamen aller Bandmitglieder vorkommt, usw. usf., will uns Zuhörer einbeziehen und zum Tanz verführen.

Großmütterchen Hatz sehr lebendig in der Postgarage

Im Pangea Venue war das etwas schwierig, da wir in bequemen Sofas kuschelten, aber daheim geht die Post bzw. die Polka ab, wenn man die CD einlegt oder iTunes startet und Terry umgeht. Polka jetzt nicht im Sinne von Humtatah zu verstehen, Klarinette und Akkordeon liegen zwar nahe an der fließenden Grenze zur Volksmusik, die breiteste Schublade wäre aber noch zu klein, vielleicht Tango Nuevo meets Balkan oder Jazz.

Ach, was soll das Schubladisieren, swingen wir uns gesund, lassen wir die Körper sich bewegen und die Seelen baumeln.

Am Album wechseln traditionelle Stücke mit Worldmusic, alle Rhythmen passen jedoch irgendwie zusammen, schmiegen sich in Harmonie aneinander. Saxofon und Geigenklänge arrangieren sich in natürlichen Schwingungen, die Musiker scheinen synchron zu atmen, wenn sie virtuos ihre sonst beinahe unvereinbaren Instrumente spielen. In der Tat leitet das Großmütterchen keine (Big-)Band, sondern ein gereift-schräges Salon Orkestar. Mit Kuhglocken und Almstimmung beim Jodüheh. Und das anfänglich Schräge wird zur weiten Ebene, so als ob die Welt noch flach wäre. Das schafft einen grenzenlosen Tanzboden. Tanzen ist ohnedies dringend angeraten. Wenn du dich dabei nicht bewegst, frag deinen Arzt oder Apotheker.

Das Großmütterchen Hatz Salon Orkestar sind Franziska Hatz, Richie Winkler, Simon Schellnegger und Julian Pieber.

KategorienCD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: